Einfach lebenswerter...

...wird jeder Raum mit einem gepflegten Holzfußboden.

Der einfache Weg zum tollen Wohnambiente!

 

Ausgetreten, grau, zerkratzt

Ein echter Holzboden hat eine außergewöhnliche Eigenschaft: Jeder andere Fußboden, nach vielen Jahren intensiver Nutzung unansehnlich geworden, wird ausgetauscht.

Holz dagegen: Kann man einfach abschleifen.

 

 

 

 

Jeder Weg beginnt mit einem ersten Schritt.

Und der heißt: Runter mit dem alten Lack (oder Öl oder Ochsenblutfarbe), bis das reine, helle Holz wieder wie neu aussieht.

 

Das Ziel heißt: Perfektion!

Richtig gut schleifen ist nichts für Ungeübte. In mehreren Arbeitsgängen geht es gründlich und mit System durch den Raum, bis auch die letzte Ecke wieder frisch strahlt.

Geölt oder Versiegelt?

Auf die Schutzschicht kommt es an! Öl bringt die natürliche Art des Holzes bestens zum Ausdruck, ist mit ein wenig Pflege strapazierfähig und kann evtl. repariert werden, wenn mal ein schlimmer Kratzer drin ist. Lack ist robust und pflegeleicht und bietet verschiedene Möglichkeiten für die Optik. Ideal für die Vermietung oder Menschen, die sich nicht mit Pflege beschäftigen wollen.

 

Das Ergebnis? Einfach wundervoll!

Normalerweise ist es ja so bei Renovierungen, dass das Wiederaufgewertete halt doch nicht neu ist. Das Merkwürdige an geschliffenen Böden: Irgendwie werden sie von mal zu mal schöner. Oder bilder wir uns das nur ein?

 

 

100 Jahre alt und noch so frisch?

Immer wieder ein besonderes Ereignis: alte Dielen neu gemacht. Dielenböden knarzen, sind uneben und haben Verfärbungen. Aber Sie bringen eine Athmosphäre in Räume, die mit keinem Retroboden zu toppen ist.

Egal wie viele Schichten darüber liegen - rausholen macht Laune!

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Max Besuch

Anrufen

E-Mail